Samstag, 26. November 2016

Kürbis-Lasagne mit Knusperkruste

Woher das feine Safranaroma kommt? Ich habe nicht die leiseste Ahnung. Es war da, es war gut – Empfehlung.
Weil das manchmal reichen muss.


Kürbis-Lasagne mit Knusperkruste

Lasagne frei nach Brigitte, Nudelteig frei nach Schlammdackel

Zutaten für drei große bzw. vier kleine Portionen

BÉCHAMEL
1 Zwiebel
25 g Butter
30 g Vollkornweizenmehl
350 ml Milch
100 ml Wasser
125 g Magerquark
2 TL getrockneter Thymian
Muskatnuss
Salz
Pfeffer (frisch gemahlen)
½ TL Chili

BELAG
ca. 700 g Kürbis (hier: Butternuss)
1 Scheibe Toastbrot o. Ä.
50 g Kürbiskerne
125 g Mozzarella
10 g Butter + etwas für die Form

LASAGNEPLATTEN
100 g Weizenmehl T 550
100 g Weizengrieß
2 Eigelb
1 ½ EL Pflanzenöl
10 EL Wasser


So geht's
Für die Lasagneplatten alle Zutaten (Wasser nach Bedarf) zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten und bis zur Verwendung kühl stellen. Später mithilfe einer Nudelmaschine auswallen (hier: Stufe 3 von 7).

Für die Béchamel Zwiebel schälen und fein würfeln. 25 Gramm Butter in einem Topf zerlassen und Zwiebelwürfel darin andünsten. Mit Mehl bestäuben und mit Milch ablöschen. Unter Rühren aufkochen und eindicken. Vom Herd ziehen und Quark unterrühren. Mit Thymian, Pfeffer, Salz, Muskat und Chili pikant abschmecken..

Für den Belag Kürbis schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.

Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Brot würfeln und während des Vorheizens rösten. Kürbiskerne trocken in einer Pfanne rösten. Die Hälfte der Kürbiskerne mit gerösteten Brotwürfeln mischen.

Eine ausreichend große Form buttern und mit etwas Béchamel ausstreichen. Abwechseln Lasagneplatten, Kürbisscheiben (diese jeweils etwas pfeffern und salzen), Bechamel und Kürbiskerne einschichten. Die letzte Lage mit Mozzarella belegen, das Kürbiskern-Brot-Gemisch darüber streuen und 10 Gramm Butter in Flöckchen verteilen. Abgedeckt z. B. mit einem Stück Backpapier im Ofen 35 Minuten backen, anschließend weiter 15 Minuten ohne Abdeckung.

Mit grünem Salat servieren.

Kommentare :

  1. Selbstgemachte Pasta - eine Liebeserklärung! Ganz einfach!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur noch. Seit dem Zuzug der Nudelmaschine habe ich keine Pasta mehr gekauft...

      Löschen
  2. Versuche mir gerade vorzustellen, wie Béchamelsauce mit Quark schmeckt....*mmmhhhh*.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Beigabe hat mich auch erst irritiert, aber sie war sehr sinnig: Macht dit Janze ein bisschen luftiger, leichter, feiner!

      Löschen
  3. Über den Quark bin ich auch "gestolpert"...
    Deine Lasagne sieht auf jeden Fall klasse aus und wie der Zufall es so wollte hatten wir gestern Abend auch eine Kürbis-Lasagne. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt: Die Sache mit dem Quark ist durchaus einen Versuch wert. Aber auf Eure Version wäre ich auch sehr gespannt...

      Löschen
  4. Knusperkruste ist SEOmäßig wahrscheinlich ein Magnet, oder? Jedenfalls kriege ich ganz schön Hunger, wenn ich das lese.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooh... SEO... Salz, Wunde... ;)
      Aber das mit dem Hunger – das ist voll und ganz berechtigt!

      Löschen
  5. Uuuuuuuuuuh, das klingt gut! Ich wundere mich auch über den Quark, kann ich mir aber gut vorstellen. Süßlicher Kürbis, säuerlicher Quark, und KNUSPERKRUSTE! Ist notiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der fügt sich so nahtlos ins große Ganze... wird Dir hoffentlich so gut schmecken wie uns!

      Löschen
  6. Yummy - sieht das lecker aus. Kann ich mir ein Stück abholen kommen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein wönziges Stöck ist tatsächlich noch im Eisfach... wenn Du also schnell bist... ;)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.